Willkommen beim Turnverein Villmergen


News


Nächste Anlässe:

2. - 3. September Turnfahrt
16. - 17. September Einweihung Schulhaus Mühlematte

De schnellscht Villmerger ist bereits wieder Geschichte. Die Rangliste ist hier verfügbar!
Wir freuen uns über erneute Teilnahme am 9. Juni 2018!



Vergangene Anlässe:



Villmergen am Kantonalen Turnfest in Muri 24. Juni 2017

KTF17

Die Vorfreude war riesig auf das diesjährige Kantonale Turnfest im eigenen Freiamt. Dies auch berechtigt. Gaben sich die Organisatorinnen und Organisatoren doch grösste Mühe und stellten ein unvergessliches, top organisiertes Turnfest auf die Beine. Bereits eine Woche zuvor bei den Einzelwettkämpfen in der Kategorie Leichtathletik zeigten die Villmerger Sven Meier, Marc Leutwyler und insbesondere Kevin Rey, welcher den hervorragenden 1. Rang erreichte, ihr Können.

Der gesamte Turnverein Villmergen machte sich eine Woche später mit Sack und Pack unter bewölktem Himmel auf den Weg Richtung Oberfreiamt. Wo sie sich auf ein sonniges, erfolgreiches und Stimmung geladenes Turnfest freuten. Bereits am Bahnhof in Muri wurden die DTV-Frauen mit der fahrenden Festbank namens „Friida“ festlich abgeholt.

Ein so tolles Fest mit vielen angereisten Fans bringt auch grossartige Leistungen hervor.

Im ersten Wettkampfteil legten die ersten Turnerinnen und Turner in den Disziplinen Kugelstossen, Gerätekombination und insbesondere im Weitsprung eine tolle Leistung hin.

Im zweiten Wettkampfteil rannte die Gruppe der Pendelstafette zur Bestnote von 10.00. Die Freude nach einer so grossartigen Leistung war riesig. Parallel zeigten die Frauen und Männer der Fachtest-Allround-Gruppe auf dem bereits schon sehr abgenutzten Feld, was sie im letzten halben Jahr trainiert haben. Zum ersten Mal startete eine reine Frauengruppe des DTV Villmergens in der Disziplin Schulstufenbarren.

Zum 3. Und letzten Wettkampfteil schaute auch die Sonne noch in Muri vorbei. Bei tollem Wetter und mit vielen Zuschauern durfte die Team Aerobic Gruppe das letzte Mal unter der Leitung von Arisha Hümbeli ihr Können präsentieren. Die tolle Note von 9.35 war ein schönes Abschiedsgeschenk. Im letzten Teil starteten auch die schnellen Läuferinnen und Läufer beim 800m-Lauf, die starken Männer im Steinheben zu allerletzt folgte die Disziplin Hochsprung.

Der gesamte Turnverein konnte mit den vielen Top-Resultaten einen neuen Vereins-Rekord erzielen und in der ersten Stärkeklasse den 14ten Schlussrang mit einer Gesamtpunktzahl von 27.22 erreichen. Mit diesem guten Resultat im Sack, konnte sich die Turnerschar der letzten Fest-Disziplin widmen; dem Feiern.

Der ganze Turnverein Villmergen dankt dem fleissigen OK und allen Helferinnen und Helfer des KTF 2017 in Muri für das super Fest und ihre grosse Mühe!


Zu den Fotos

Turnfahrt 2016 – 17. und 18. September 2016

Turnfahrt 2016 Fotos 40 Tage Sonnenschein und über 30 Grad Mitte September. Das war ein Spätsommer… Doch prompt auf die Turnfahrt, als wäre dies bestellt, kommt der Regen zurück und damit auch die herbstlichen Temperaturen. Guido konnte diese abrupte Umstellung nicht schnell genug akzeptieren und zeigte mit kurzen Hosen und Hemd, wie sich ein echter Naturbursche gegen diese Umstellung stellt!

Turnfahrt 2016 Fotos Turnfahrt 2016 Fotos Nach der gemütlichen Zugfahrt nach Meiringen, mit ein zwei Gläser Gipfel-Wein, immerhin den Brünig haben wir per Bahn ja bezwungen gehabt, ging es als erstes in eine Beiz zu einer kleinen Stärkung. Von da an führte uns ein schöner Wanderweg an den Giessbach Fällen vorbei, hinauf zur Rosenlaui Schlucht.

Turnfahrt 2016 Fotos Turnfahrt 2016 Fotos Eindrücklich durften wir entdecken, zu was Wasser in der Lage ist, wenn man ihm genügend Zeit und Raum gibt.

Turnfahrt 2016 Fotos Nachdem uns der Wetter-Frosch soweit auf unserer Wanderung vor grösseren Regenmassen verschont hatte, kam mit der Anlieferung der „Monster-Bikes“ auch der Regen. Vom nahegelegenen Restaurant startete unsere Regenfahrt runter nach Meiringen. Wer keine Regenhosen trug, dem lief die Suppe des ständig von den Rädern hochspritzenden Wassers direkt in die Schuhe. Gut konnte uns der Wirt des Restaurants am Bahnhof Meiringen ein paar alte Zeitungen vermachen und bei einem weiteren Bier konnten die Schuhe etwas trocknen.

Turnfahrt 2016 Fotos

Pitschs Programm führte uns mit dem Zug weiter nach Brienz und von da an per Dampfkraft hoch auf das Rothorn. Bei der angenehm monotonen, ruppeligen Fahrt Richtung Rothorn zeigte sich sogar bei unserem echten Naturburschen, dass der Tag und die Kälte gewisse Spuren hinterlassen konnte. Natürlich zeigten sich mit ihm alle „verbunden“ und legten sich auch Schlafen… Turnfahrt 2016 Fotos

Turnfahrt 2016 Fotos Aus Regen wurde Nebel und die Sicht reduzierte sich oben angekommen auf wenige Meter. Beim Eintritt ins Bergrestaurant wurde aber sofort klar, dass dies keinen Einfluss auf unsere abendliche Stimmung haben konnte. Mit dem Feuerwehrverein Zug kam schnell eine gute Stimmung auf und wir konnten einen amüsanten Abend geniessen. Durch die frühe letzte Runde kamen sogar alle zu christlicher Zeit ins Bett.
Nebst den thermalen Schwankungen im Raum zog auch immer mal wieder eine angenehme Natur-Briese durch den Raum. Wer weiss, ob dies nicht auch einen positiven Einfluss auf den Schlaf gebracht hat.

Mit Brötli, Gipfeli, Kaffee und Schoggi-Milch gestärkt, machten sich fünf tapfere Wanderer um 09:00h auf den Weg durch die Nebelsuppe Richtung Brienz. Die Restlichen bevorzugten den Schienenweg. Wie bestellt stand da visa-vis ein Schiff im Hafen. Bald war klar, dass man die Chance nutzen sollte und die Zeit bis zur Ankunft der Wanderer gut nutzen sollte.

Turnfahrt 2016 Fotos Turnfahrt 2016 Fotos

Mit einem Chäs&Fleisch-Plättli und einem guten Tropfen Weisswein erreichten wir im Nu Ringgenberg. Dort hiess es umsteigen auf das Dampfschiff DS Lötschberg, welches uns rechtzeitig zurück nach Brienz brachte.

Turnfahrt 2016 Fotos Der Zeitplan ging auf und kurz nach unserem Eintreffen erreichten auch unsere Naturburschen Brienz. Nach einer kurzen Stärkung ging es zurück Richtung Heimat. Der etwas längere Aufenthalt in Luzern wollte nicht ungenutzt sein und so gab es für den Einen oder Andern noch ein Kafi Lutz oder sonst eine Stärkung. Roger gefiel „das Lokal“ soo gut, dass er kaum mehr heim wollte… ;-)

Hiermit schliesse ich den Bericht und hoffe, dass alle Anwesenden Pitsch gut zureden, dass er auch im kommenden Jahr wieder eine so tolle Turnfahrt für uns zusammenstellt. Besten Dank, Pitsch.

Aktuar, Dani


Zu weiteren Fotos




© 2017 Zuletzt geändert: August 21 2017 20:05:38.- Webmasterjosefbachmann@gmx.net